Innovationspreis 2017 des Landkreises Göttingen

my.worX gemeinnützige GmbH

Die my.worX gemeinnützige GmbH wurde im Herbst 2007 als Tochter des Instituts für angewandte Sozialfragen ifas gemeinnützige GmbH gegründet und ist eine nach § 142 SGB IX anerkannte Werkstatt für Menschen mit seelischer Behinderung in Göttingen.

Die Werkstatt bietet in der Güterbahnhofstr.11 und in weiteren Außenstellen derzeit 100 Plätze zur beruflichen Rehabilitation und zur Teilhabe am Arbeitsleben an. Die Berufsbildungs- und Arbeitsbereiche der Werkstatt sind speziell auf die Belange psychisch erkrankter Menschen zugeschnitten. Die Einrichtung hat zum Ziel, Menschen mit überwiegend seelischer Behinderung aus Göttingen und dem angrenzenden Landkreis beruflich und sozial zu integrieren.

Die Werkstatt ist in die Bereiche Bildung und Arbeit gegliedert. Teilnehmer starten zunächst im zweijährigen Berufsbildungsbereich. Hier werden persönliche Ressourcen festgestellt, gefördert und weiterentwickelt. Dazu unterstützen wir beim Erlernen beruflicher Fähigkeiten und Fertigkeiten, dem Erwerb aktuellen beruflichen Wissens und fördern die sozialen Kompetenzen. Begleitende Angebote wie Mannschaftsport, Chor, Theaterworkshops, Kommunikations- und Bewerbungstraining etc. ergänzen das Bildungs- und Arbeitsangebot.

Ist eine Vermittlung auf den ersten Arbeitsmarkt nicht oder noch nicht möglich, schließt sich die Tätigkeit in einer der Abteilungen von my.worX an. Die berufliche Rehabilitation wird in vier internen Abteilungen angeboten. Hier stehen in den Bereichen Küche/Gastronomie/Hauswirtschaft, Lebensmittelproduktion/online-shop, Montage/Fahrradwerkstatt/Lager/Lagostik und Digitalisierung/Mediengestaltung/Lettershop/Bürodienstleistungen zahlreiche Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten je nach Neigung und Interesse zur Verfügung.

Mit der neuen Abteilung InteX erhalten die Rehabilitanden die Möglichkeit sich auf eine Tätigkeit im ersten Arbeitsmarkt gezielt vorzubereiten. Geeignete betriebsintegrierte Arbeitsplätze in  regionalen Betrieben, erleichtern den Rehabilitanden bei entsprechenden Voraussetzungen die Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Systematische Vorbereitung und Coaching ermöglicht allen interessierten Rehabilitanden die Erprobung im Praktikum bis hin zur längerfristigen Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt. Auszubildende der kooperierenden Unternehmen haben die Möglichkeit am Projekt Perspektivwechsel teilzunehmen.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Stock
my.worX gemeinnützige GmbH
Güterbahnhofstr. 11
37073 Göttingen
Tel: 0551/3844550
Fax: 0551/38445520
Web: http://www.myworx.eu