Innovationspreis 2017 des Landkreises Göttingen

Grenzlandmuseum Eichsfeld e.V.

Mit Geschichte der Zeit voraus!

Das Grenzlandmuseum Eichsfeld ist ein ganz besonderer Lernort in Nordthüringen und Südniedersachsen. Es entstand vor über 20 Jahren durch bürgerschaftliches Engagement. In den historischen Gebäuden des ehemaligen innerdeutschen Grenzübergangs Duderstadt-Worbis präsentiert eine moderne und multimediale Ausstellung die Geschichte der deutschen Teilung, des Grenzregimes der DDR und den Alltag mit der Grenze. Deutsche und europäische Geschichte wird am Beispiel des Eichsfelds verständlich. Die Ausstellungen regen auch dazu an, sich mit aktuellen Themen, wie internationalen Grenzkonflikten, kritisch und künstlerisch auseinander zusetzen.

Die Bildungsstätte des Grenzlandmuseums lädt zur Vertiefung der drei Themenschwerpunkte Geschichte, Demokratie und Umweltbildung ein, um einen Bogen von der Vergangenheit in die Zukunft zu schlagen. Auf dem länderübergreifenden Grenzlandweg, dem einstigen Todesstreifen und Eisernen Vorhang, der Europa über Jahrzehnte teilte, wird Geschichte (be-) greifbar, Zukunftsfragen werden unmittelbar gestellt.

Ihre Ansprechpartnerin

Mira Keune
Grenzlandmuseum Eichsfeld e.V.
Duderstädter Straße 7-9
37339 Teistungen
Tel: 036071/900011
Fax: 036071/900019
Web: http://www.grenzlandmuseum.de